Es gab einen riesigen Fundus zu Arbeitsweisen und Methoden auf den Seitenhuberhäuslzaun.jpg

www.netzwerk-gemeinsinn.net ... wenn sie wieder zugänglich sind, melden wir das ...


Ein paar Materialien hat Wolfgang Fänderl, der dazu ein Handbuch geschrieben hat, auf seinen Seiten verlinkt:

**Wolfgang Fänderl** Überblick




und sein Buch:

Wolfgang Fänderl (Hg.)

external image 21976.jpgBeteiligung übers Reden hinaus

Baukasten Gemeinsinn-Werkstatt: Materialien zur Entwicklung von Netzwerken. Mit CD-Rom

Bei Perlentaucher:

Klappentext

Gemeinsinn entsteht durch angemessene Methoden, zielorientierte Prozessgestaltung und Aufbau stabiler Netzwerke. Deswegen ist auch die Gemeinsinn-Werkstatt selbst Methode, Prozess und Netzwerk. Das Handbuch stellt so ein ganzheitliches Instrument der Entwicklung von Projekten und Organisationen in der Bürgergesellschaft vor. Die Gemeinsinn-Werkstatt berücksichtigt dabei sowohl die systemischen als auch die menschlichen Herausforderungen freiwilligen Engagements. Das Buch bietet Entscheidungshilfen bei der Planung von Beteiligungsprozessen und stellt eine Vielzahl von Werkzeugen für die Praxis in Kommunen, Vereinen, Unternehmen und anderen Organisationen vor. Die beiliegende CD-Rom liefert dafür mehr als 200 methodische Bausteine.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 07.09.2005

Sehr sinnvoll erscheint Rudolf Speht dieses Buch, in dem Wolfgang Fänderl für die Bertelsmann Stiftung einen Leitfaden für das bürgerschaftliche Engagement aufstellt. Dabei geht es nach Speths Informationen nicht darum, Engagement oder Hilfsbreitschaft zu generieren, sondern bereits vorhandenes zu organisieren. In drei Kapiteln werden die grundlegenden Punkte erklärt: zunächst die Klärung von Voraussetzungen und Zielsetzungen, dann die Organisation des Projekts und der Gruppenprozesse und schließlich die Schaffung begleitender Netzwerke. Wichtig findet Speth auch, dass Fänderln die "sinnorientierte" der "zweckorientierten" Vorgehensweise vorzieht, da nur eine solche Begeisterung und Identifikationsmöglichkeiten bei den Engagierten schüfen.




und aktuelles auf www.netzwerk-gemeinsinn.org


und im Twitter-Kanal: https://twitter.com/NetzwGemeinsinn


eine facebook-Seite dazu: facebook.com/Netzwerk-Gemeinsinn